In der neuen Ausstellung gestalten Seniorschülerinnen der Musik-und Kunstschule lustvoll verschiedene Kartenaufstellungen. In dem Universum der Spiellandschaft existieren viele Möglichkeiten gleichzeitig. Ein verlockender Gedanke!

Unterschiedlichste Spielkarten werden auf einem Spielfeld lebendig. Die Karten und ihre Figuren gehen unzählige Spielwege, gewagte und schicksalhafte Spielzüge… Da läuft Gevatter Tod entspannt an zwei As-Karten vorbei und eine Königin kommt ins Schlingern…

Welcher Spielzug sollte verzögert oder festgehalten werden?

Die Projektleitung Lydia Averdieck fand Vorbilder für die phantasievollen Spieldarstellungen in Mittelalterlichen Kartenspielen wie das Hofämter- oder Hofjagdspiel. Nicht nur Kartenwert sondern auch das Verständnis der Gesellschaftsordnung wird angespielt.

Ausstellung ab 07.03.2019 in der Bürgerwache am Siegfriedplatz