Am Sonntag, 10. Februar fand das Preisträgerkonzert der Jugend musiziert Teilnehmer in der Kunsthalle statt. Sowohl die Lokation, als auch die Form des Preisträgerkonzertes fand große Zustimmung. Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Kunsthalle verlief äußerst unkompliziert und reibungslos. Die Beiträge wurden alle auf 3 Minuten limitiert, dafür konnten aber mehr Preisträger auftreten und es gelangt ein sehr kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm. Ein unglaublicher Gewinn für Jugend musiziert ist die Öffnung des Wettbewerbes für Popmusik. In diesem Jahr war Popgesang dran. Diese Beträge befruchteten und bereicherten sowohl den Wettbewerb alsauch das Preisträgerkonzert.

Ein zweiter Gewinn war die Moderation von Sebastian Foron, der selbst einer der erfahrensten Jumu-Lehrkräften der Region ist und deshalb so einiges aus dem “Nähkästchen” zu erzählen wusste.

Wie im letzten Jahr so auch in diesem Jahr unterstützte die Sparkasse Bielefeld den Wettbewerb, sodass die Musik- und Kunstschule in der Lage war, das Konzert so anspruchsvoll und in einem den Leistungen der Teilnehmer angemessenen Raum durchführen zu können.

Der Kulturdezernent Dr. Udo Witthaus, hielt die Laudatio und verteilte die Urkunden an die Preisträger.