Der E-Bass

Der E-Bass hat sich in der Pop- und Rockmusik, im Funk und im Jazz längst über die Begleitfunktion hinaus auch als Solo-Instrument etabliert. Daher gibt es neben dem 4-Saiter auch 5- und 6-saitige E-Bässe. Im Gegensatz zum Kontrabass lässt sich der E-Bass locker über die Schulter hängen und daher leicht transportieren. Der dazu gehörige Verstärker ist größer und schwerer als ein Gitarren-Verstärker, erzeugt aber Bässe die zu spüren sind.

Die elektronische Verstärkung bietet – je nach musikalischer Stilistik – ein sehr interessantes Spektrum an Klangfarben. ”Slappen” klingt einfach unverwechselbar gut auf dem E-Bass.

Wer den E-Bass erlernt, wird ein gefragter Musiker sein, denn vielen Bands fehlt ein Bassist.

Foto: Peter Wehowsky

Das Instrument

Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes.

Leihinstrumente können für die Dauer eines Jahres zur Verfügung gestellt werden.

Unterrichtsformen

  • Gruppenunterricht mit 2 oder 3 Spieler/innen
  • Einzelunterricht 30 Minuten Dauer
  • Einzelunterricht 45 Minuten Dauer

Ergänzender Unterricht

  • Bandunterricht
  • Big-Band
  • Musiktheorie
  • Vorbereitung auf eine Musikstudium (SVA)

Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.

Unterrichtsorte

Anschrift

Musik- und Kunstschule der Stadt Bielefeld
Burgwiese 9
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 / 51-6677
E-Mail: muku@bielefeld.de

Fachkollegium

Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.

Veranstaltungen

  • Klassenvorspiele
  • Mitwirkung bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Musizierfreizeiten

für wen geeignet?

Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren und Erwachsene

wann kann ich anfangen?

Die Einteilung zum Unterricht erfolgt in der Regel zum 1. April und 1. Oktober

was kostet es?

Preisliste und Gebühren

wie melde ich mich an?

hier geht es zur Anmeldung

haben Sie weitere Fragen?

Guido Kostmann

Guido Kostmann | Jazzbereich
Tel. 0521 / 51 – 6672

oder senden Sie mir eine Email