Neue Urteil des BGH

Musiker dürfen zu Hause üben auch wenn es den Nachbarn nicht passt. Das hat der Bundesgerichtshof nun mit einem neuen Urteil entschieden (Az. V ZR 143/17). Dabei ist es unerheblich ob, es sich um eine Profi- oder Hobbymusiker handelt. Es müsse lediglich einige Grenzen beachtet werden.

Bis zu drei Stunden Musik gelten an Wochentagen als zumutbar, 2 Stunden an Sonn- und Feiertagen. Immer muss jedoch die Mittags- und Nachtruhe beachtet werden. Im Klagefall handelte es sich um das Instrument Trompete.