Bielefeld (WB). »Hohes Niveau«, lobt Denise Süßer, Geschäftsführerin des Regionalausschusses »Jugend musiziert«, die Leistungen, die die jungen Talente am Wochenende in der Musik- und Kunstschule zeigen.

141 Jugendliche (und 59 erwachsene Begleiter, etwa am Klavier) aus Bielefeld und den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Gütersloh haben am 56. Regionalwettbewerb teilgenommen. Alle die, die mindestens zehn Jahre alt sind, haben die Chance, sich für den Landeswettbewerb zu qualifizieren. Die Instrumente wechseln im Dreijahres-Rhythmus, diesmal waren etwa Violine, Pop-Gesang oder Akkordeon dabei.

Weiter zum Artikel im Westfalen-Blatt