Starke Impulse für fortgeschrittene Blechbläserinnen und Blechbläser gaben im Rahmen eines Wochenend- Workshops Gerhard Füßl und Leonhard Paul. Die beiden mitreißenden Protagonisten  des weltbekannten Ensembles „Mnozil Brass“ fesselten die 27 Teilnehmer vom 15.6.-17.6.18 in der Musik- und Kunstschule mit innovativen Ideen. Auch die Lehrkräfte, für die es die zentrale Fortbildung im Jahr 2018 war, nahmen neue Impulse für ihren Unterricht mit.

Die Inhalte gingen weit über das rein Bläserisch- Fachliche hinaus: Ausgehend von extrem reduziertem Notenmaterial entstanden wahre Klangwunder durch kreative gruppendynamische Prozesse und Improvisation. Beide Dozenten gaben professionelles Beispiel über unglaubliche Fitness an ihren Instrumenten und  fanden die richtige Mischung aus Anforderung und Unterstützung der beiden Leistungsniveaus.  Einhelliges Fazit: Es hat Spaß gemacht, bitte wiederholen!

Für das leibliche Wohl der Teilnehmersorgte am Samstag die Firma FMB aus Gütersloh, die mit einer speziellen Instrumentenausstellung den Workshop bereicherte. Drei Teilnehmer freuen sich über die Aufnahme als Jungstudenten an der Musikhochschule Detmold: Friedrich Falkenhagen (Klasse Stephan Schulze), Leander Seidenbusch (Posaunenensemble Harald Hörtlackner) und Aljoscha Schlesier (Klasse Guido Kostmann).

 

Fotos: alle Teilnehmer, Leonhard Paul mit Teilnehmern, Drei Jungstudenten