Vineta, die versunkene Stadt im Nordmeer
Zum 15. Mal veranstaltet die Sparte Kunst das Kinder-Kunst-Museum unter der Leitung von Anke Brandt.
September und Oktober besuchen rund 60 Schulklassen das interaktive Mitmach-Museum, das in den letzten Wochen aufgebaut wurde.

Ausstellungsort: Historisches Museum Bielefeld
Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld
Zeitraum: 2. September bis 9.Oktober 2019

Samstag, 5. Oktober 2019, 14 – 18 Uhr laden wir alle Interessierten zum Tag der offenen Tür ein.
Unterstützt wird das Projekt in diesem Jahr von der Osthushenrich-Stiftung, der Werner-Eick-Stiftung und dem Land nordrhein-Westfalen

Vineta ,die versunkene Stadt im Nordmeer gilt als das Atlantis des Nordens. Die einst größte Stadt Europas soll in Vorpommern an der Ostseeküste gelegen haben und vor rund 1000 Jahren in den Fluten der Ostsee untergegangen sein. Bis heute suchen Forscher nach Fundstücken und versuchen, die exakte Lage zu bestimmen. Das Vineta- Rätsel ist bis heute ungelöst, die Faszination dieser Legende lebt weiter!
Das Kunstprojekt:
70 Kunstschüler der Musik-und Kunstschule versuchten, dem Geheimnis von Vinita gestaltend auf die Spur zu kommen. Es entstanden Meeres-und Schiffsbilder, Seekarten und Modelle von Vinita, Münzen, Schätze, Meerestiere. Mit dem fertigen Werken der Kunstschüler entsteht im Kinderkunstmuseum eien phantastische Küsten- und Unterwasserwelt.