Jugend musiziert

"Jugend musiziert" – der große musikalische Jugendwettbewerb motiviert Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei "Jugend musiziert" um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung.
Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren im Ensemble bereichern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fördern ihre Entwicklung.

Weitere Infos zum Wettbewerb

Ergebnisse der Wertungsspiele von Samstag 27.1. und Sonntag 28.1. in der Musik- und Kunstschule

Hier ist das Wertungsprogramm für den Wettbewerb 2018 für die Räume in der MuKu zum Download

Vom 24. bis 26. März fand in Münster der Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“ statt. Die Musik- und Kunstschule war mit zahlreichen Beiträgen gut vertreten und konnte sehr schöne Erfolge nach Hause bringen. Etwa 1200 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW trafen sich in Münster, um sich inunterschiedlichen Kategorien der Wertung professioneller Jurys zu stellen. Für zwei Wertungen gabes mit einem ersten Preis ab 23 Punkten auch ein Ticket zum Bundeswettbewerb in Paderborn vom 1.bis 8. Juni 2017:

Gruppe2017a1

Das Konzert fand am Sonntag 12.2. im Forum des Max-Planck-Gymnasiums statt. Die Urkunden verlieh Bürgermeisterin Karin Schrader. Unter den Gästen: Christof Kaleschke, Leiter der Unternehmenskommunikation der Stadtsparkasse Bielefeld und Gisela von Alven, Direktorin des MPGs und zahlreiche Musiklehrer/innen.

Regionalwettbewerb steigt in der Bielefelder Musik- und Kunstschule

Bielefeld. Mehr als 200 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren waren am Wochenende in der Musik- und Kunstschule im Großeinsatz. Dort stand der Regionalausscheid von „Jugend musiziert" auf dem Programm.

Weiter zur Neuen Westälischen

223 Nachwuchs-Musiker beim Regionalwettbewerb »Jugend musiziert«

Bielefeld (WB). Angelina Pabel ist erst sieben Jahre alt, Karl Alexander Heit sogar erst sechs: Die beiden Grundschüler aus Bielefeld und Hiddenhausen bekamen von der Jury beim Regionalwettbewerb »Jugend Musiziert« aber bereits jeweils 24 Punkte. Beide sind noch viel zu jung, um zum Landeswettbewerb weiter geleitet zu werden, sind aber ehrgeizig.

Weiter zum Westfalen-Blatt

Die Ergebnisse vom Regionalwettbewerb in der Musik- und Kunstschule Bielefeld am Samstag 21. und Sonntag 22. Januar

hier als pdf herunterladen: 

Hier findest Du die Ausschreibung mit allen Terminen des kommenden Wettbewerbes. Der Regionalwettbewerb findet am Samstag 21. und Sonntag 22. Januar 2017 in der MuKu statt.

Jugendliche Gitarrenspieler gewinnen Orchesterwettbewerb

Von Uta Jostwerner
Bielefeld (WB). Das Bielefelder Gitarrenensemble fährt einen Wettbewerbserfolg nach dem anderen ein. Jetzt landeten die Jugendlichen erneut auf Platz 1.
Beim 9. Deutschen Orchesterwettbewerb wurde die Formation erneut als »Bestes deutsches Jugendgitarrenensemble« ausgezeichnet. Der Wettbewerb fand vom 30. April bis 8. Mai in Ulm statt. 50 Orchesterformationen aus der gesamten Bundesrepublik wetteiferten um Preise und Auszeichnungen. Unter den Jugendgitarrenensembles belegten die Bielefelder den ersten Platz mit 23,4 Punkten von 25 möglichen – ein blendendes Ergebnis. Knapp Zweite wurden Jugendgitarrenensembles aus Rheinland-Pfalz und Thüringen mit je 23 Punkten. Der Deutsche Orchesterwettbewerb ist ein Projekt des Deutschen Musikrats und findet alle vier Jahre statt. Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck.

Jugend musiziert: Beim Landeswettbewerb in Detmold zeigten Nachwuchsmusiker ihr Können. Bielefelder räumen ab

Bielefeld (IK). Bereits an den ersten beiden Tagen überzeugten Talente aus Bielefeld beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" (Die NW berichtete). An den drei Folgetagen wurden noch 15 weitere von ihnen mit Preisen ausgezeichnet. Einige dürfen sich jetzt sogar auf den Bundeswettbewerb freuen.

Jugend musiziert: Preisträger-Konzert des 53. Regionalwettbewerbes im Max-Planck-Gymnasium

Von Tarek Chafik

Mitte. Ludwig van Beethoven war bekanntlich sehr nachsichtig, wenn es mal vorkam, dass ein Musiker eine falsche Note spielte. Was er jedoch für unverzeihlich hielt, war "ohne Leidenschaft zu spielen." Hätte er dabei sein können, wahrscheinlich hätte es Beethoven daher sehr gefallen, was da im Max-Planck-Gymnasium geboten wurde. Dort spielte ein Teil jener jungen Menschen auf, die aus Bielefeld kommen und gerade eine Runde weiter gekommen sind: Zu hören und zu sehen waren die Preisträger des 53. Regionalwettbewerbes "Jugend musiziert" - und die zahlreichen Gäste bekamen neben viel Enthusiasmus vor allem musikalisches Können geboten.

Preisträgerkonzert des Wettbewerbs »Jugend musiziert«

Bielefeld(pan). Die Bielefelder Nachwuchsmusiker zeigen sich auch in diesem Jahr wieder von ihrer stärksten Seite.

Mehr als 60 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren aus dem Stadtgebiet traten am vorvergangenen Wochenende beim 53. Regionalwettbewerb von »Jugend musiziert« an, bei dem insgesamt 150 Jugendliche aus Bielefeld sowie den Kreisen Herford, Gütersloh und Minden-Lübbecke vorspielten. Rund ein Viertel von ihnen kann dank hoher Bewertungen auch am Landeswettbewerb am 4. März in Detmold teilnehmen.

Am Sonntag 7. Februar findet um 17 Uhr das Preisträgerkonzert und die Urkundenübergabe im Forum des Max-Planck-Gymnasiums statt.

Jugend musiziert: Bei Popgesang überzeugt eine Elfjährige. Preisträgerkonzert am Sonntag

Bielefeld (jr). Beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Bielefelder Musik- und Kunstschule zeigten - wie berichtet - viele Nachwuchsmusiker beeindruckende Leistungen. Darunter auch zwei relativ selten erwähnte Kategorien, deren Ergebnisse am Sonntag erst nach Redaktionsschluss bekanntgegeben wurden: "Traurig ist, dass wir in der Alten Musik nur zwei Wertungen haben", sagte Denise Süßer vom Regionalwettbewerb. Ein Ensemble aus Paderborn und eines aus Espelkamp. In dieser Kategorie werde vorbarocke Musik vorgespielt. Der Wettbewerb kam nur zustande, weil die Organisatoren die Bezirke OWL-Nord und -Süd zusammengelegt haben. "Im Trend liegt aber vielleicht die Kategorie Popgesang. Da haben wir erfreulich Zuwachs."

150 Sechs- bis 19-Jährige treffen vor Jury und Publikum den richtigen Ton

Von Burgit Hörttrich

Bielefeld(WB). Julia Klaus gibt zu, sie sei aufgeregt gewesen. Dabei ist sie mit 22 längst aus dem »Jugend musiziert«-Alter heraus. Aufgeregt war die Pianistin für ihre Schwester Laura. Die ist acht und spielt Geige, die große Schwester unterrichtet sie und begleitet sie auf dem Klavier.

Laura ist noch zu jung, um zum Landeswettbewerb weitergeleitet zu werden, die Grundschülerin aus Brake freut sich aber dennoch über einen ersten Preis (21 Punkte) beim Regionalwettbewerb.

Der wurde am Samstag und Sonntag in der Musik- und Kunstschule (MuKu) ausgespielt. 150 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren stellten sich den acht Jurys mit insgesamt 24 Mitgliedern und deren sachkundigem Urteil vor. Popgesang, Akkordeon, Violine, Violoncello sowie die Gruppen-Kategorien Alte Musik, Klavier-Kammermusik, Gitarrenensemble und Duo Blasinstrumente mit Klavier standen an beiden Tagen von morgens bis zum späten Nachmittag auf dem Programm.

Jugend musiziert: Große Aufregung beim ersten Spiel vor der Jury.
Bielefelder Nachwuchsmusiker zeigen beim 53. Regionalwettbewerb ihr Können

Von Jens Reichenbach

Bielefeld. Es ist schon eine große Überwindung, sich mit dem eigenen Instrument vor eine Jury zu stellen und zu zeigen, was man kann. Doch gerade die Kleinsten zeigten am Wochenende in der Musik- und Kunstschule, dass sie vor Aufregung zwar kaum mehr reden konnten, dafür aber umso schöner spielen.

Hier kannst Du die Ergebnisliste vom diesjährigen Wettbewerb als PDF herunterladen

Der Wettbewerb fand am 30.1. und 31.1.2016 in der Musik- und Kunstschule Bielefeld statt. Es haben 150 Musiker/innen und Sänger/innen teilgenemmen.

53. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Bielefeld

von Jens Reichenbach

Bielefeld. "Erst war ich sehr aufgeregt, dann aber - in der Mitte des Stückes - ist die Aufregung weg gewesen, sagt die achtjährige Nachwuchsgeigerin Charlotte Neuhaus aus Gütersloh-Isselhorst. Vor allem die kleinsten unter den etwa 150 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 19 Jahren waren beim 53. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" am Wochenende angespannt. Ungewöhnlich wenig Worte sprudelten aus ihnen heraus, dafür aber umso mehr wohl erlernte Klänge.

In der Bielefelder Musik- und Kunstschule stellten sich Nachwuchsmusiker in den Solo-Kategorien Popgesang, Akkordeon, Violine, Violoncello sowie in den Gruppenkategorien Alte Musik, Klavierkammermusik, Gitarrenensemble und Duo Blasinstrument mit Klavier ihrer Konkurrenz und einer Jury. Die Besten unter ihnen (ab 10 Jahren) dürfen vom 4. bis 8. März zum Landeswettbewerb nach Detmold. Wer auch diese Hürde mit sehr guter Leistung besteht, steht im Mai beim Bundeswettbewerb in Kassel.

Bundesentscheid im Mai in Hamburg

Sebastian Döring (Klarinette) und Axel Sebastian Wehning (Gitarre) und zwei Schlagzeug-Ensembles mit: Max Middendorf, Maximillian Nordmeyer und Philipp Nordmeyer sowie Arndt Bodenberger und Björn Matthewes fahren zum Bundeswettbewerb.

"Jugend musiziert": Ausgezeichnete Teilnehmer spielen im Max-Planck-Gymnasium

Von Kim Pohlmann

Bielefeld. Die Aufregung ist ihnen kaum anzumerken. Dabei sind die jüngsten Musiker mal gerade sechs Jahre alt. Stolze Eltern, Großeltern und Geschwister sitzen im Zuschauerraum und machen Fotos oder filmen die Auftritte. Die Preisträger des "Jugend musiziert"-Wettbewerbs gaben am Sonntag um 17 Uhr ein Konzert in den Räumen des Bielefelder Max-Planck-Gymnasiums.

JuMu Vorschau 2015-2017

Hier ist der Link zu den Kategorien von Jugend musiziert

Sennestädter sahnen bei "Jugend musiziert" ab

Sennestadt (kap). Mehr geht nicht. Mit der Höchstpunktzahl 25 hat die Jury beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" die Leistung des Sennestädter Schlagzeugers Arndt Bodenberger (17) vom Hans-Ehrenberg-Gymnasium und seines Duo-Partners Björn Matthewes (18) aus Oerlinghausen bewertet. Beide fahren nun Anfang März zum Landeswettbewerb nach Düsseldorf.

172 Teilnehmer bei »Jugend musiziert« – Abi nach acht Jahren als größte »Konkurrenz« des Instrumentalunterrichts

Von Burgit Hörttrich und Bernhard Pierel(Fotos)

Zum 52. Mal dieser Wettbewerb veranstaltet. Die Stimmung in der Musik- und Kunstschule (MuKu) in Bielefeld, dem »Austragungsort«, ist aufgeregt-fröhlich-konzentriert. Laura Frank wird noch einmal von ihrem Lehrer Jens Ubbelohde ermutigt. Ihr Lohn: 20 Punkte, ein 2. Preis.

Talente überzeugen bei Regionalwettbewerben von "Jugend musiziert"

Bielefeld/Paderborn (buck/from). Der Wettbewerb ist viel älter als seine Teilnehmer und sprüht doch in jedem Jahr wieder vor Energie und Spielfreude. Mehr als 250 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren haben sich an den beiden Regionalwettbewerben zur 52. Auflage von "Jugend musiziert" beteiligt. Manche Leistung ließ die Fachjurys in Bielefeld und Paderborn einfach nur staunen. Wichtigstes Ziel der Teilnehmer ab Jahrgang 2004 aufwärts: die 23-Punkte-Marke. Denn nur sie bedeutet die Qualifikation für die nächste Runde - den Landeswettbewerb, den es für die ganz Jungen noch nicht gibt. Er findet vom 6. bis 10. März in der Landeshauptstadt Düsseldorf statt.

Schüler haben wegen voller Stundenpläne kaum Zeit zum Musizieren / 172 Teilnehmer bei Wettbewerb an Musik- und Kunstschule

Bielefeld (buck). Die Schulreform G8 beschert den Veranstaltern des Musikwettbewerbs "Jugend musiziert" immer weniger Teilnehmer. Beim Regionalwettbewerb am Wochenende in der Musik- und Kunstschule in Bielefeld waren 172 junge Musiker gemeldet. Vor drei Jahren waren es noch 228.

Am Wochenende 31.1./1.2. fand in der Musik- und Kunstschule der "Jugend musiziert" Regionalwettbewerb 2015 statt.

Hier die Ergebnisse

Der Zeitplan für die Hauptrunde wird am 01.06. zur Verfügung gestellt.

Hier sind die Ergebnisse, soweit sie vorliegen. Stand Sonntag 18:44 Uhr

Ergebnisse2014 komplett.pdf

Unter "Weiterlesen" findet ihr die Ergebnisse der Schüler der MuKu beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Der Wettbewerb findet am 28. und 29. Januar in der Musik- und Kunstschule statt. Das JuMu Camp am 7. und 8. Januar. Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen zum Wettbewerb ist der 15. November (Poststempel).  Ausschreibung2012_web.pdf

Hier sind die Ergebnisse des Landeswettbewerbs Jugend Musiziert der SchülerInnen der Musik- und Kunstschule. Der Landeswettbewerb fand in Münster vom 24. - 29. März statt. Herzlichen Glückwunsch allen SchülerInnen und ihren LehrerInnen!

Hier sind die Ergebnisse des Wettbewerbes Jugend musiziert, der am 29. und 30. Januar in der Musik- und Kunstschule stattfand.  

Die Ausschreibung für 2011 ist da.

Die Preisträger des Regionalwettbewerbs »Jugend musiziert« haben am Sonntag bei einem Preisträgerkonzert in der Musik- und Kunstschule aus den Händen von Bürgermeister Horst Grube ihre Urkunden entgegen genommen.

Regionalentscheid ist mit 200 Teilnehmern der größte landesweit

VON VOLKER ZEIGER UND JÖRN HANNEMANN (FOTOS)

Bielefeld (WB). Erstaunliche Lernfortschritte haben junge Menschen beim diesjährigen Wettbewerb Jugend musiziert in Bielefeld gezeigt: Das hat Musik- und Kunstschuldirektor Johannes Strzyzewski den 200 Teilnehmern des Regionalentscheids im Regierungsbezirk Detmold-Nord bescheinigt. In acht Sparten traten Musiker und Sänger vor hochkarätige Juroren.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Lehrer, Eltern, Juroren und Helfer, die bei dem diesjährigen Wettbewerb mitgemacht haben. Hier sind die Ergebnisse:

Die Liste nach Kategorien hier als PDF Download

Liste nach ABC bitte auf "Weiterlesen" klicken.

„Jugend musiziert“ zählt zu den wichtigsten Jugendwettbewerben in Deutschland. Er wird von der Bundesregierung und der Sparkassen-Finanzgruppe gefördert. Träger des Wettbewerbes ist der Deutsche Musikrat, Schirmherr ist der Bundespräsident. Der Wettbewerb ist das größte Einzelprojekt im Kinder- und Jugendplan des Bundes. Er wird seit 1963 jedes Jahr in drei Stufen durchgeführt: Im Januar finden in ganz Deutschland 148 Regionalwettbewerbe statt, enige Wochen später die Landeswettbewerbe und im Mai ein Bundeswettbewerb. 2005 nahmen circa 20.000 Musikschüler teil. Rund 6.500 wurden zu den Landeswettbewerben weitergeleitet. Zum Bundeswettbewerb kamen rund 2.500.

Bielefeld. Als nordrhein-westfälischer Landessieger ging Edward Haspelmann in den Bundeswettbewerb „ Jugend musiziert“, als Zweitplatzierter kehrt er aus Essen zurück: In seiner Kategorie – Horn, Altersklasse VI – belegte der Bielefelder in dem Wettbewerb am Pfingstmontag den zweiten Platz. Über ihren dritten Platz im Bundesvergleich der Kategorie Schlagzeug-Ensemble, Altersklasse II, können sich freuen: Arndt Lukas Bodenberger (Bielefeld) sowie Tim Jannik Götze und Björn Matthewes (beide Oerlinghausen).

Stücke aus allen Epochen

VON BABETT JAHN

Mitte/Sudbrack. Schon die Jüngsten versetzten die Zuschauer in Staunen. Ob Naja Feline Henning am Cello oder Greta Lechte auf der Blockflöte – sie alle überzeugten durch ihr musikalisches Können. In der Musik- und Kunstschule am Sparrenberg und der Kapelle des Johannesstifts an der Schildescher Straße zeigten die Regionalsieger von „Jugend musiziert“ stolzen Verwandten und Gästen, welche Talente in ihnen schlummern.

Von Volker Zeiger (Text) Kreis Gütersloh/Bielefeld (WB). Aus Freude am Spiel und vor allem aus Spaß an der Sache haben am Wochenende 377 Kinder und Jugendliche am Regionalentscheid »Jugend musiziert« in Bielefeld teilgenommen. Verlierer gab es nicht, sondern nur Gewinner.