• PAPPERLAPAPP

    Die Schüler von Rita Brinkmann zeigen ihre neuen Werke.

    Papier, Pappe & Pappmaché - Die Kunstklassen von Rita Brinkmann

    Wir laden Sie und Ihre Freunde ganz herzlich zu unserer Ausstellungseröffnung ein. Die Kinder und Jugendlichen aus den Kunstklassen von Rita Brinkmann (Außenstelle Senne und Grundschule Windflöte) zeigen ihre Arbeiten aus Papier, Pappe und Pappmaché.

    Eröffnung: Donnerstag, 21. Mai 2015 um 18:30 Uhr
    Ort: Musik- und Kunstschule Bielefeld, Am Sparrenberg 2c, 33602 Bielefeld
    Austellungsdauer: 21.05.2015 - 28.08.2015

    Begleitet wird die Vernissage von Manfred Rössl und seinem Schüler aus der Sparte Musik.

  • Potpourri

    Die erwachsenen Schülerinnen von Anne Doris Borgsen stellen aus.

    Künstlerinnen aus dem Unterricht von Anne Doris Borgsen stellen in der Galerie im Rathaus Spenge aus - es wird gespachtelt, gemalt und auch collagiert. Einführung: Doro Lovis-Köpke. Musikalische Begleitung: Phillipp Spreitz und Leander Schlesier aus dem Ensemble BI-CUSSION, Leitung Jörg Prignitz.

    Ausstellungseröffnung: Sonntag, 31.05.2015, 11:30 Uhr
    Ausstellungsdauer: 31.05.2015 - 24.07.2015

    Rathaus Spenge, Lange Str. 52-56, Spenge

  • KINDERKUNSTMUSEUM 2015

    Kunstschüler von Anke Brandt als Ausstellungsmacher!

    Marc Chagall - Traumwelten
    Eine interaktive Ausstellung unter der Leitung von Anke Brandt

    Marc Chagall, 1887 in der russischen Stadt Witebsk geboren, gehört zu einer der bekanntesten Künstler Maler des 20. Jhts. Seine phantastischen, farbenfrohen Bilder erzählen Geschichten, entführen in Traumwelten und erzählen von seiner russischen Herkunft. Kunst und Leben verschmelzen zu Bildern voller Zauber und Poesie. Alle Ausstellungsstücke des Kinder-Kunst-Museums sind von Kunstschülern der Musik- und Kunstschule gestaltet.
    70 Kunstschüler reisten auf den Spuren von Marc Chagall nach Russland, lernten sein Leben und Werk kennen. Die russische Volkskunst, Architektur und Ikonenmalerei zum Malen, Töpfern und arbeiten mit Holz.
    Die Bielefelder Schulklassen vom 1. bis 5. Schuljahr wurden eingeladen, für 2 Stunden Russland, Chagalls Heimatstadt Witebsk und St. Petersburg kennenzulernen. Mit den fertigen Exponaten der Kunstschüler entstand in den letzten Wochen ein Museum voller Phantasie und Imanigation.
    Unterstützt wird das Projekt von der Bielefelder Bürgerstiftung, Familie Osthushenrich Stiftung, Werner Eick Stiftung, Axa-Vertretung Kleine-Tebbe, sowie durch Landesmittel.

  • Schau mir in die Augen ...

    Über 300 Werke gingen zu unserem Malwettbewerb ein! Vielen dank an alle Teilnehmer!

    Vor den Sommerferien rief die Sparte Kunst in der Zeitung "Neue Westfälische" zu einem Malwettbewerb auf. Ein vorgegebenes Augenpaar sollte zu einem Gesicht, einem Tier, Menschen oder einer Landschaft ergänzt werden. Die Technik, sowie das Format waren freigegeben. Über 300 Einsendungen erreichten in den folgenden Wochen unserer Schule. Dabei reichte die Altersspanne der Teilnehmer von 4 - 84 Jahre. Die fünfköpfige Jury berücksichtigte dabei die Altersunterschiede und verschiedenen Techniken. Nun präsentieren wir alle Werke in der Muku und prämieren bei der Vernissage die 10 Hauptgewinner!

    Weiterlesen ...