Kreative Kurse in der Akademie der Musik- und Kunstschule Bielefeld

VON MARTINA PANCHYRZ

Bielefeld. Eine abenteuerliche Reise um die ganze Welt, malen mit asiatischen Pinseln oder den eigenen Clip für eine Bielefelder Nachwuchsband drehen – nur einige Möglichkeiten, sich künstlerisch auszutoben Die Sommerakademie der Musik- und Kunstschule Bielefeld entführt Erwachsene und Kindern aus ihrem Alltag .

 

Zu Beginn der Sommerferien, vom 19. bis 24. Juli dreht sich in den neun angebotenen Kursen alles um Kunst und Kreativität.

Dozentin Brigitte Fuhrmann-Mau erforscht mit den Teilnehmern die Magie der Farben in der Malerei. Auf eine Reise in die fernöstliche Malerei gehen die Künstler mit Young-Ran Kim. Daneben bietet die Akademie Kurse in den Bereichen Fotografie, Tanz, Kostüme, Zeichnen und Bildhauerei.

„Wir haben unser Programm deutlich erweitert. Jeder künstlerisch Interessierte soll in der Akademie den passenden Kurs für sich finden“, sagt der Leiter der Sparte Kunst, Dietrich Schulze.

Jugendliche ab 14 Jahren lernen beim Produzieren eines Musikclips den Umgang mit neuster Video-Software und digitaler Kameratechnik.

Kinder ab sieben Jahren malen in dem Kurs „Einmal um die ganze Welt“ schillernde Paradiesvögel oder gestalten wilde Tiere aus Draht.

Bei allen Kursen gilt – kein Zeitdruck. „Die Seminare gehen über mehrere Tage. Die Teilnehmer können sich Zeit lassen, mit anderen Künstlern diskutieren und Inspiration sammeln“, sagt Dozentin Brigitte Fuhrmann-Rau.

Besondere künstlerische Vorkenntnisse erwarten die Organisatoren nicht. „Jeder ist in der Akademie Willkommen“, sagt Schulze. Die Kosten für die Kurse liegen zwischen 35 und 110 Euro. Nähere Informationen erhalten Interessierte über die Homepage www.muku-bielefeld.de. Anmeldungen nimmt Dietrich Schulze telefonisch unter (0521) 51-6674 / 77 entgegen.