Bielefeld. „In Spain“ haben die Jugendlichen von „Bi-Cussion“ ihre erste CD genannt. In Spanien sind sie seit heute auf Tournee. Sechs Konzerte im Norden der Halbinsel stehen auf dem Programm. Ein wenig Urlaub steht auch auf dem Programm: Am 14. Oktober fahren die jungen Musiker mit ihrem Lehrer Jörg Prignitz in die katalanische Hauptstadt Barcelona. Am 22. Oktober feiert „Bi-Cussion“ dann den Tourabschluss in Altafulla. In dieser Stadt startet die Tour heute auch: 19.30 Uhr beginnt das Konzert.

 

Das Besondere: Die 20 Bielefelder Musikschüler spielen auf mehreren Stationen zusammen mit spanischen Jugendlichen. Auf dem Programm stehen klassische Stücke wie auch populäre Melodien, etwa von Freddy Mercury. Gestern Nachmittag trafen sie die letzten Vorbereitungen, verluden ihre Xylofone und Trommeln, Glockenspiele und Schlegel in einen Mietwagen. Für die 20 Schüler ist es die erste Auslandsreise mit der Band. „Wir freuen uns sehr und sind natürlich auch ein bisschen aufgeregt“, sagt Jan Jesuthas. Er räumt mit seinem Lehrer Prignitz und gut einem Dutzend Bandmitgliedern die letzten Utensilien zusammen. Dabei lachen und albern die Jungen viel, knobeln schon einmal aus, wer mit wem in einem Zimmer schläft.

Für „Bi-Cussion“ und Lehrer Prignitz ist der Spanientrip hingegen nicht die erste Konzertreise außerhalb Deutschlands. Frühere Generationen waren bereits in Schweden, Dänemark, Ungarn, Polen und den Niederlanden.