für Anfänger und Anfänger mit Vorkenntnissen:

Jazz Dance ist Rhythmus, Dynamik und Power und somit eine der energiegeladensten modernen Tanzformen. Er vereint verschiedene Stilrichtungen und ist dank seiner Bewegungsqualität aus dem klassischen Tanz gleichzeitig das Herz von Theater- und Filmmusicals. Kein Musical, keine Show, kaum ein Musikvideo kommen ohne Jazz Dance aus.

Es wird zu aktueller und populärer Musik sowie zu Musicalsongs getanzt. Für tänzerische Vielfältigkeit im Unterricht sorgen Stilvarianten wie Lyrical, Funky, Modern, Show oder Musical Jazz. Und auch Hip-Hop-Tänzer haben hier die Chance, ihre Tanztechnik zu verfeinern.Der Unterrichtsaufbau ist zum Stundenbeginn sehr an das klassische Ballett angelehnt, mit dem großen Unterschied in der modernen und vielfältigen Musik. Nach einem intensiven Warm Up zur Erwärmung,Lockerung, Kräftigung und Dehnung der Muskulatur folgen kleine technische Übungen zu Pliés (Haltung, kontrollierte Bewegungen, gezielte Erwärmung und Vorbereitung für Sprünge) und Tendus (Fußübungen zur Kräftigung, Streckung, Erwärmung und Mobilisierung). Das Erlernen dieser Techniken ist die Grundlage für alle Choreographien, die im Unterricht erarbeitet werden, denn sie ermöglichen es, alle Stilvarianten des Jazz Dances zu tanzen.Es folgen reine Dehnübung am Boden, durch die der Körper noch einmal auf die Belastung vorbereitet wird, sowie eine oder mehrere Übungen durch die Diagonale. Dabei geht es sowohl um das Erlernen eleganter Bewegungen, wie die sogenannten Jazzwalks, um Drehungen und Sprünge, als auch um die Erarbeitung schwierigerer Teile der Choreographie in einer einfachen und wiederholten Schrittfolge.Den Schluss der Stunde bildet schließlich die Choreographie, die aus allen oben genannten Bereichen stammen kann und als Vorbereitung für die regelmäßige Musicaleinstudierung an der MuKu natürlich immer wieder bekannte Musicals einfließen lässt.Die Erarbeitung einer Choreographie erstreckt sich über mehrere Unterrichtsstunden und wird somit von Stunde zu Stunde verlängert und gefestigt. Auch die jedes Mal inhaltlich abgestimmten technischen Übungen sind über mehrere Stunden hinweg gleichbleibend, sodass sich mit der Zeit die Konzentration vom Merken der Reihenfolge auf die technische Ausführung bewegt.Also: Tanzen wie die Stars – auf der Bühne und im Film? Na klar! Coole
Bewegungen, aktuelle Hits aus den Charts – so macht das Training dochSpaß! 

 

Termine und Kosten:

Gruppe Zeit Kursgebühr
Kinder (9-12 Jahre)  Mo 16:45-17:45 Uhr  20,- EUR mtl.
Teens ab 12 Jahren  Mo 18:00-19:30 Uhr  30,- EUR mtl.
Erwachsene  Mo 19:30-21:00 Uhr  30,- EUR mtl.

Teens ab 12 Jahren

(Anfänger/Anfänger mit Vorkenntnissen)

 Do 17:15-18:15 Uhr  20,- EUR mtl.

 

Dozentin: Isabel Rolfs

Isabel Rolfs entdeckte schon früh ihre Begeisterung für das Theater und die Musik, weshalb sie sich nach dem Abitur zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr am Landestheater Detmold und dem anschließenden Studium der Theaterwissenschaften in Berlin entschloss.
Nachdem sie zahlreiche Erfahrungen beim Muiscalkonzern Stage Entertainment und im Kinderensemble und Ballett des Friedrichstadt-Palastes Berlin, Europas größtem Show-Palast, sammeln konnte, kehrte Isabel als freiberufliche Tanz- und Theaterpädagogin nach Bielefeld zurück.

Die Verbindung von Tanz und Theater ist ihr ein großes Anliegen, weshalb in ihrem Unterricht auch auf die Mitwirkung an den regelmäßigen Musicalaufführungen der MuKu hingearbeitet wird.