Die musikalische Ausbildung in der Musik- und Kunstschule beginnt mit der Grundstufe für Kinder im Vorschulalter. Musikalische Anregungen und Lernimpulse im Vorschulalter fördern die musikalische Entwicklung wie auch die Gesamtentwicklung des Kindes. Zusammen mit Gleichaltrigen entdecken die Kinder die Welt der Musik. Alle Aktivitäten gehen dabei von der sinnlichen und körperlichen Wahrnehmung des Kindes aus. Durch Hören, Sehen und Fühlen, im Umgang mit Tönen, Klängen und Rhythmen, machen die Kinder Grunderfahrungen, die musikalische und allgemeine Fähigkeiten entwickeln und unterstützen.

 

Das Singen, die Bewegung und die Spiele der Grundstufe bauen die Beziehung zu Musik auf. Sie ist auch für den nachfolgenden Instrumentalunterricht mit seinen leistungsbezogeneren Aufgaben und feinmotorischen Herausforderungen eine wichtige Vorbereitung.


Das Unterrichtsangebot

  • musikalische Früherziehung (für Vierjährige zwei Jahre vor der Einschulung im Anschluss daran ist Instrumentalunterricht für mehrere Instrumente möglich)

In der musikalischen Früherziehung  können Kinder...

  • erfahren, das Musikmachen Spaß macht
  • Viele Lieder und Bewegungsspiele kennenlernen
  • Die Welt der Klänge und des Rhythmus erleben und gestalten
  • die eigenen musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten eweitern
  • mit elementarem Musik-instrumentarium experimentieren und spielen
  • Musikinstrumente kennen lernen
  • mit anderen Kindern Musik machen
  • Unterricht durch qualifizierte Musikpädagogen erhalten

Wer kann anfangen?

Die musikalische Früherziehung ist ein zweijähriger Kurs, der im September beginnt, so dass die Kinder den Kurs vor der Einschulung beendet haben. Alle Kinder, die im Zeitraum zwischen dem 1.07.2013 und 30.09.2014 geboren sind, können an diesem Unterricht teilnehmen.

Wo und wann?

Früherziehung findet nachmittags (60 Minuten) in der Zentrale statt. Im September 2018 starten unsere neuen Kurse der Musikalischen Früherziehung. Der Unterricht beginnt im September 2018 und endet zum 31.07.2020.

Was kostet das?

Die Musik- und Kunstschule berechnet ein Unterichtsentgelt von monatlich 25,00 € (nachmittags). Die Musik- und Kunstschule gewährt auf Antrag Mehrfächer- und Sozialermässigung.

Und danach?

Nach Ablauf der zweijährigen Früherziehung wollen die meisten Kinder ein Musikinstrument erlernen. Die Musik- und Kunstschule bietet anschließenden Instrumentalunterricht an. Folgende Instrumente können die Kinder nach der Früherziehung erlernen:

Blockflöte, Akkordeon, Querflöte, Harfe, Klavier, Violine, Bratsche, Violoncello. Darüber hinaus gibt es für Kinder nach Ablauf der musikalischen Früherziehung die Möglichkeit, im Instrumentenkarussell für die Dauer eines halben Jahres vier Instrumente kennenzulernen: Akkordeon, Blockflöte, Klavier und Violine.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit Frank Oberschelp auf.