Das Violoncello ist in der heutigen Musikwelt in Klassik, Jazz, Folklore, Rock und Pop zu finden. Es gehört zur Familie der Streichinstrumente, die die Grundlage heutiger sinfonischer Orchester bildet. Innerhalb der Streicherfamilie ist das Cello vielleicht das vielseitigste Instrument, denn es kann sich mit seinem warmen Ton dem Klang von Geige und Bass nähern.

 

Unterrichtsformen

Lehrkräfte

Zeynep Akdil

Sebastian Foron

Carolin Junge

Olga Manko

William Lepp

Marina Maestri-Foron

  • Gruppenunterricht mit 2 - 4 Schülern
  • Einzelunterricht à 30 Minuten
  • Einzelunterricht à 45 Minuten
  • Streicherklasse

Ergänzender Unterricht

  • Streicherorchester I u. II
  • Sinfonieorchester
  • Kammermusik-Ensemble
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitung (SVA)

Ab Wann?

Das Unterrichtsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter ab 6 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt jeweils zum 1. April und 1. Oktober. Schülerinnen und Schüler, die den Grundstufenunterricht der Musik- und Kunstschule besucht haben, können vorrangig mit dem Instrumentalunterricht beginnen.

Was kostet der Unterricht?

Die Tarife für den Unterricht finden sich hier.

Wo?

Der Violoncellountericht findet an mehreren Unterrichtsstellen im Stadtgebiet statt:

  • Zentral
  • Bültmannshofschule
  • Gymnasium Heepen
  • Stapenhorstschule
  • Grundschule in Ubbedissen
  • Ceciliengymnasium
  • Max-Planck-Gymnasium

Das Instrument?

Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Soweit die passende Instrumentengröße vorrätig ist, kann bei uns ein Instrument ausgeliehen werden.

Fachkollegium

Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen erteilt.

Veranstaltungen

  • Streicherwoche
  • Klassenvorspiele
  • Musizier- und Orchesterfreizeiten

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit Benita Schlenker auf.