Die Musiktheorie umfasst die Teilgebiete

  • Allgemeine Musiklehre und Musikgeschichte
  • Rhythmuslehre
  • Harmonielehre
  • Melodielehre (Kontrapunkt)
  • Formenlehre
  • Gehörbildung
Angebot Lehrkraft Zeit Ort
Musiktheorie I Lukas Kasperek Samstag 10:30 Raum 131
Musiktheorie II Lukas Kasperek Samstag 12:00 Raum 131
Musiktheorie I Johannes Strzyzewski Mittwoch 15:30 Raum 102
Musiktheorie II Johannes Strzyzewski Mittwoch 17:00 Raum 102

Das Fach ist eine Ergänzung zum Instrumental- oder Gesangsunterricht und in diesem Zusammenhang kostenlos. Eine Teilnahme ohne Gesngas- bzw. Instrumentalunterricht kostet 9,65 EUR pro Monat. Die Unterrichtsinhalte und Ziele orientieren sich an den Aufnahmebedingungen für ein Musikstudium an einer Musikhochschule.

Unterrichtsformen

  • Der Unterricht erfolgt in der Gruppe
  • Wöchentlich: 1 Grundkurs / 1 Aufbaukurs

Ab Wann?

Begleitend zum Instrumentalunterricht etwa ab dem 14. Lebensjahr. Ein zwischenzeitlicher Einstieg ist möglich nach Rücksprache mit der zuständigen Lehrkraft.

Wo?

Der Musiktheorieunterricht findet im Zentralgebäude statt.

Studienvorbereitende Ausbildung (SVA)

Die Musik- und Kunstschule bietet in der Sparte Musik die Förderung besonders interessierter, leistungswilliger und leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler an. Das Ziel kann die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule sein. Nähere Auskunft gibt ein Merkblatt, das beim Fachleiter angefordert werden kann.

Fachkollegium

Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kollegen erteilt.