Die Harfe ist sowohl Solo-, Kammermusik- und Orchesterinstrument und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Einen großen Aufschwung hat das Instrument in den letzten Jahren erfahren durch die Verbreitung der sogenannten keltischen Harfe. Ursprünglich in der Folklore Irlands, Schottlands, Wales und der Bretagne beheimatet, erlaubt diese handliche Form der Harfe, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene dieses Instrument gleichermaßen erlernen können.

 

Das Unterrichtsangebot

Der Unterricht erfolgt zunächst auf der kleineren irischen Harfe und wird in den meisten Fällen über die gesamte Unterrichtsdauer beibehalten. In besonderen Fällen des instrumentalen Fortschritts wird zur Einfachpedalharfe und später zur Doppelpedalharfe gewechselt. Der Unterricht wird auf hauseigenen Instrumenten erteilt.

Unterrichtsformen

  • Anfangsunterricht mit Gruppen à 45 und 60 Minuten
  • Einzelunterricht ab 30 Minuten Dauer

Ergänzender Unterricht

  • Harfenensemble
  • Orchestermitwirkung
  • Musiktheorie
  • Studienvorbereitende Ausbildung (SVA)

Dieser Unterricht ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Instrumentalunterrichtes kostenlos.

Ab Wann?

Das Unterrichtsangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren. Die Unterrichtseinteilung erfolgt in der Regel zum 1. April und 1. Oktober.

Der ideale Zeitpunkt für den Einstieg in den Unterricht liegt nach Beendigung des Elementarunterrichtes.

Wo?

Der Harfenunterricht findet ausschließlich im Zentralgebäude statt.

Instrument?

Erfolg und Spaß beim Musizieren ist auch von der Qualität des Instrumentes abhängig. Gerne helfen und beraten die Fachlehrerinnen und Fachlehrer bei der Anschaffung eines geeigneten Instrumentes. Ein eigenes Instrument für das häusliche Üben ist erforderlich. Auf der Basis von "Mietkauf" ist eine kostengünstige Anschaffung möglich. Vor Beginn des Unterrichts werden die Eltern rechtzeitig durch die Lehrkraft informiert.

Kollegium

Der kontinuierliche und individuelle Lernprozess eines Schülers im Umgang mit der Musik und dem Instrument wird in der Musik- und Kunstschule von einer pädagogisch erfahrenen und fachlich qualifizierten Kollegin erteilt.

Veranstaltungen

  • Klassenvorspiele
  • Workshops
  • Musizierfreizeiten
  • Mitwirkung bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen
  • Eigene Konzerte
  • Teilnahme an Wettbewerben