Leitung: Sabrina Strunk
Unterrichtsgruppen:
Di., 14:30 - 16:00 Uhr
Di., 16:00 - 17:30 Uhr

Anmeldung: Dietrich Schulze, 0521 / 516674 / 77

Die monatliche Gebühr beträgt 25,50 EUR
(inklusive Material)

Auf Antrag gewährt die Schule Sozialermäßigung.
Info: Frau Goroll, Tel. 0521/ 51 66 70

mode1

"Dunkelelfen" - Kreationen zum Carnival der Kulturen 2014, Schülerinnen aus dem Vorstudium Kunst.

Ideen ohne Grenzen

Im Kurs »Experimentelle Mode« dürfen die Teilnehmenden ihren Ideen freien Lauf lassen. Sie probieren alles aus, egal ob es ein wallendes Kostüm mit Flügeln auf dem Rücken oder ein Outfit mit sechs Armen und fünf Beinen wird, ganz gleich, ob perfekt nach Schnitt genäht, gesteckt und drapiert, modelliert, gefilzt oder geklebt wird, die Kursleiterin ist für alle Ideen und Designs offen. Es ist einfach klasse, sich in verschiedenen Bereichen auszuprobieren und jedes Material, ob kostbare Seide oder einen alten Kartoffelsack, als wertvoll zu betrachten und dadurch seinen Ideen keine Grenzen zu setzen.

mode4
 
An den Unterrichten nehmen Jugendliche und Erwachsene im Alter von 12 – 32 Jahren mitunter gleichzeitig teil. Was sie vereint ist die Erwartung, Neues zu entwickeln und modische Konventionen und Trends zu brechen. Das bedeutet für den Unterricht, gleichzeitig vier Fäden in die Kettelmaschine einzuführen, das Bügeleisen vorzuwärmen, neuen Schülern die Geheimnisse einer gelungenen Modeskizze nahe zu bringen oder den erfahreneren Teilnehmern immer wieder neue Anstöße für Ideen zu liefern. Individuelle Betreuung ist also genau so wichtig wie die regelmäßigen Besprechungen mit allen Akteuren am Ende eines Arbeitsprozesses.

mode3
 
Noch mehr Flexibilität ist einmal im Jahr während unserer Sommerakademie gefragt. Am Workshop „Kostüm und Maske“ nehmen Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren wie auch Erwachsene bis ca. 65 Jahre teil. Die Generationen „unter einen Hut“ zu bekommen ist wirklich immer eine echte Herausforderung, aber wenn es gelingt bin ich glücklich. Wenn am Ende eines fünftägigen Workshops Jugendliche und Senioren in einem Raum intensiv miteinander arbeiten, sich gemeinsam in Phantasiewesen verwandeln und zusammen zum Fotoshooting erscheinen, ist meine Mission erfüllt. Künstlerische Freiheit und viele Ideen sind die eine Seite im kreativen Prozess, die andere sind feste Termine und die Notwendigkeit, die Dinge auf den Punkt bringen: Die Projekte, die wir initiieren, verpflichten die Schüler dazu, innerhalb einer festen Timeline die Kreationen umzusetzen, die wir gemeinsam entwickeln. Jedes Jahr nimmt der Kurs am Carnival der Kulturen in Bielefeld teil. Die Teilnehmenden verwandeln sich dabei in geheimnisvolle Wesen, werden zu farbenprächtigen Blüten oder einfach absurden Gebilden, die durch die Stadt tanzen.

mode6
 
Die regelmäßigen Ausstellungen inklusive Mode-Shows und Performances bieten uns die Möglichkeit, Kunst und Mode zu vereinen: Die Kreationen werden entweder klassisch auf Schaufenster-Puppen präsentiert oder verwandeln einen ganzen Flur in eine raumgreifende Installation. Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich die experimentelle Mode an einer großen Musicalproduktion der Schule. Die Zusammenarbeit mit Komponisten, Regisseur, Bühnenbildnern und einer Dance-Company erweitern die Inspirationen und Arbeitsweisen. Hier wird den Schülern ziemlich viel abverlangt. Gerade zum Ende der Vorbereitungen sind starke Nerven gefragt, aber die Erfahrungen und Erlebnisse will am Ende keiner missen. Kinder und Jugendliche zu inspirieren und ihnen zu helfen, ihr wahres Potenzial sichtbar zu machen, macht mich glücklich – und so soll es bleiben!

Sabrina Strunk, Modedesignern
sie leitet seit zehn Jahren den Kurs »Experimentelle Mode« in der Sparte Kunst der Musik- und Kunstschule Bielefeld
 
mode9b

Sabrina Strunk, bereits von klein auf selbst Teilnehmerin an diversen Kunstkursen der Musik- und Kunstschule Bielefeld, hat neben ihrem Lehrerjob zwei Modelabels gegründet. Sabatura (www.sabatura.de) präsentiert ausgefallenen Schmuck, Accessoires, Strick- und Häkelkreationen. Die Künstlerin fertigt auch kleine Kollektionen. Vor kurzem hat sie mit einer Kollegin zudem das Fair Trade-Label LÄSH gegründet. (www.läsh.com)
 
mode7

 

 Fotos vom Carnival der Kulturen 2013, Kostüme zum 100jährigen Geburtstag des Botanischen Gartens von Bielefeld

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034

 MG 4034