In Bielefeld ist in drei Grundschulen mit dem Schuljahr 2015/2016 das neue Landesprogramm „JeKits“ gestartet. In Kooperation mit der Musik- und Kunstschule wird dieses Programm in der Bültmannshofschule (Schwerpunkt Instrumente), in der Fröbelschule (Schwerpunkt Tanz) und in der Stapenhorstschule (Schwerpunkt Instrumente) eingeführt.

„JeKits“ ist das landesweite Nachfolgeprogramm von JEKI (Jedem Kind sein Instrument) aus dem Ruhrgebiet, dass auch in Bielefeld als „Satellit“ als Sonderprojekt in zwei Schulen seit 2009 stattfinden konnte. „JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule in Nordrhein-Westfalen, gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel des Programmes ist es, das gemeinsame Musizieren und Tanzen der Grundschulkinder zu fördern. Neu ist dabei, dass die Schulen jetzt für sich einen Schwerpunkt aus drei Möglichkeiten auswählen können: Instrumente, Tanzen und Singen.

 MG 7653K

Die Bielefelder Schulen haben sich hier für die Instrumente und das Tanzen entschieden.In dem zweijährigen Programm bietet das erste „JeKits“-Jahr allen Kindern der jeweiligen Grundschule eine musikalische bzw. tänzerische Grundausbildung als Einstieg in das gemeinsame Musizieren bzw. Tanzen. Dieser Unterricht wird von einem Lehrertandem erteilt, bestehend aus einer Lehrkraft der Grundschule und einer Lehrkraft der Musik- und Kunstschule.Die Fortführung im zweiten Jahr bietet den interessierten und angemeldeten Kindern eine Vertiefung an. Abhängig vom gewählten Schwerpunkt der Schule (Instrumente oder Tanzen) können sie jetzt Ihr ausgewähltes Musikinstrument erlernen, im JeKits-ensemble spielen, oder im Tanzensemble mitwirken.Die Musik- und Kunstschule ist derzeit im Bewerbungsverfahren mit weiteren interessierten Grundschulen, die zum nächsten Schuljahr 2016/2017 in das Programm mit aufgenommen werden möchten.

 

 MG 7653K

 

Ihr Ansprechpartner: Frank Oberschelp