Vom 24. bis 26. März fand in Münster der Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“ statt. Die Musik- und Kunstschule war mit zahlreichen Beiträgen gut vertreten und konnte sehr schöne Erfolge nach Hause bringen. Etwa 1200 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW trafen sich in Münster, um sich inunterschiedlichen Kategorien der Wertung professioneller Jurys zu stellen. Für zwei Wertungen gabes mit einem ersten Preis ab 23 Punkten auch ein Ticket zum Bundeswettbewerb in Paderborn vom 1.bis 8. Juni 2017:

Das Quintett (Blech- und Holzbläser gemischt, Altersgruppe V) mit Franziska Döring, Meriel Vehring, Hannah Meyer- Jarchow, Leah Heuer und Uta Althöfer. Charlotte Michels in der Wertung Harfe solo, freut sich ebenfalls auf eine Fortsetzungsrunde in Paderborn.

Hier die Ergebnisse für die Musik- und Kunstschule Bielefeld im Überblick:

Blockflötenquartett, AG III, 22 Punkte, 1. Preis

Bert Bexte,

Eliane Uwineza Lamprecht,

Lennart Harhoff,

Mattis Harhoff

 

Blockflötentrio, AG III 21 Punkte, 2. Preis

Josina Schroll,

Bettina Mestwerdt,

Elisabeth Burow,

 

Quintett, AG V 23 Punkte, 1. Preis Weiterleitung

Holz- und Blechbläser gemischt

Franziska Döring,

Meriel Vehring,

Hannah Meyer-Jarchow,

Leah Heuer,

Uta Althöfer

 

Blechbläserensemble AG V 22 Punkte, 2. Preis

Jakob Wilden,

Jan Erik Battmer,

Friedrich Falkenhagen,

Kilian Seutter

 

Cello-Duo AG II 20 Punkte, 2. Preis

Franziska Bergmann,

Anna Carina Hoene

 

Streichquartett AG IV 21 Punkte, 2. Preis

Rune Mc Callum,

Konstantinos Loukas,

Christoph Schmidt,

Lucas Schmidt

 

Harfe Solo, AG IV

Charlotte Michels, 23 Punkte, 1. Preis mit Weiterleitung

Maleen Liegmann, 19 Punkte, 3. Preis

 

Klavier Solo AG IV

Alice Schirrmeister konnte verletzungsbedingt nicht mitspielen und spielt in einem anderen

Landeswettbewerb (Niedersachsen oder Bayern)

Wir drücken die Daumen!