Zum ersten Mal wird der Yael-Niemeyer-Kunstrpreis der Musik- und Kunstschule verliehen. Er richtet sich an alle Schüler der Sparte Kunst und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 3000,00 EUR dotiert. Den kleinen und großen Künstlern sind dabei die Technik, Format und Thema freigestellt. Das Jurorenteam ist mit Mitgliedern der MuKu, FH Bielefeld, Kunstverein und Kunsthalle Bielefeld prominent besetzt.

web-yael-niemeyer-kunstpreis-1

Der Wettbewerbsflyer >>

Teilnahmebedingungen

Zur Teilnahme sind alle Schüler der Sparte Kunst berechtigt, die innerhalb der Wettbewerbszeit vom 27.03. - 08.09.2017 zum Kunstunterricht angemeldet sind. Jeder Teilnehmer gibt maximal 1 Kunstwerk ab. Dieses kann mehrteilig sein. Ein Format sowie Thema sind nicht vorgegeben.

Das Kunstwerk muss aus den folgenden Disziplinen
stammen:

  • Zeichnung
  • Malerei
  • Fotografie
  • Bildhauerei
  • Keramik
  • Video / Film
  • Installation

Mischungen sind möglich.

Die Preise
Altersstufe 7 – 11 Jahre
500,00 EUR

Altersstufe 12 – 16 Jahre
1000,00 EUR


Altersstufe 17 – 24 Jahre
1500,00 EUR

Für die jeweilige Eingruppierung ist das Alter zur Zeit der Fertigstellung des Werkes relevant. Die Originalkunstwerke werden beim jeweiligen Lehrer bis Freitag, 08.09.2017 abgegeben. Dieser listet Name, Geburtsdatum und die Angaben zum Kunstwerk auf.

In der anschließenden Kunstpreissitzung bewerten die Juroren die Arbeiten der drei Altersklassen unter Wahrung der Anonymität der Teilnehmer. Die besten Arbeiten werden in einer großen Ausstellung in der Musik- und Kunstschule präsentiert.
Die Preisverleihung erfolgt mit der Eröffnung am Sonntag, 15.10.2017, 18 Uhr.

Juryzusammensetzung
Die Jury setzt sich wie folgt zusammen:


Prof. Dr. Andreas Beaugrand
FH Bielefeld


Chynthia Krell
Freie Mitarbeit, Bielefelder Kunstverein


Dr. Henrike Mund
Kuratorische Assistenz, Kunsthalle Bielefeld


Dietrich Schulze
Leiter Sparte Kunst


Die Jurybesetzung kann sich ändern.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Informationen über Yael Niemeyer:

In einem Wettbewerb überzeugte Yael Niemeyer 1981 mit ihrem Konzept einer Kunstschule für die Stadt Bielefeld. Die Sparte Kunst entwickelte sich unter ihrer Leitung zu einer der größten Kunstschulen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland. Von 2004 - 2008 stand Yael Niemeyer der Musik- und Kunstschule Bielefeld als Direktorin vor. Ihre leitende Tätigkeit hat sie immer als „Breitenarbeit auf hohem Niveau“ bezeichnet. Sie begleitete junge Künstler über viele Jahre ihrer künstlerischen Entwicklung und bereitete sie auf eine professionelle Arbeit als Künstler, Designer oder Kunstpädagoge vor.